Java For Loop

1. Übersicht

In diesem Artikel betrachten wir einen Kernaspekt der Java-Sprache - das wiederholte Ausführen einer Anweisung oder einer Gruppe von Anweisungen mithilfe einer for- Schleife.

2. Einfach für Loop

Eine for- Schleife ist eine Steuerstruktur, mit der wir bestimmte Operationen wiederholen können, indem wir einen Schleifenzähler inkrementieren und auswerten.

Vor der ersten Iteration wird der Schleifenzähler initialisiert, dann wird die Bedingungsbewertung durchgeführt, gefolgt von der Schrittdefinition (normalerweise eine einfache Inkrementierung).

Die Syntax der for- Schleife lautet:

for (initialization; Boolean-expression; step) statement;

Lassen Sie es uns in einem einfachen Beispiel sehen:

for (int i = 0; i < 5; i++) { System.out.println("Simple for loop: i = " + i); }

Die Initialisierung , der Boolesche Ausdruck und der Schritt, die für Anweisungen verwendet werden, sind optional. Hier ist ein Beispiel für eine unendliche for - Schleife:

for ( ; ; ) { // Infinite for loop }

2.1. Beschriftet für Schleifen

Wir können auch markiert haben für Schleifen. Es ist nützlich, wenn wir for-Schleifen verschachtelt haben, damit wir von einer bestimmten for- Schleife abbrechen / fortfahren können :

aa: for (int i = 1; i <= 3; i++) { if (i == 1) continue; bb: for (int j = 1; j <= 3; j++) { if (i == 2 && j == 2) { break aa; } System.out.println(i + " " + j); } }

3. Erweitert für Loop

Seit Java 5 gibt es eine zweite Art von for- Schleife, die als Enhanced bezeichnet wird und die es einfacher macht, alle Elemente in einem Array oder einer Sammlung zu durchlaufen.

Die Syntax der erweiterten for- Schleife lautet:

for(Type item : items) statement;

Da diese Schleife im Vergleich zum Standard für die Schleife vereinfacht ist, müssen wir beim Initialisieren einer Schleife nur zwei Dinge deklarieren:

  1. Das Handle für ein Element, über das wir gerade iterieren
  2. Das Quellarray / die Quellensammlung, die wir iterieren

Daher können wir Folgendes sagen: Weisen Sie für jedes Element in Elementen das Element der Elementvariablen zu und führen Sie den Hauptteil der Schleife aus .

Schauen wir uns das einfache Beispiel an:

int[] intArr = { 0,1,2,3,4 }; for (int num : intArr) { System.out.println("Enhanced for-each loop: i = " + num); }

Wir können es verwenden, um über verschiedene Java-Datenstrukturen zu iterieren:

Bei einer Liste Liste Objekt - wir haben es laufen kann:

for (String item : list) { System.out.println(item); }

Wir können auf ähnliche Weise über eine Set-Menge iterieren :

for (String item : set) { System.out.println(item); }

Und wenn wir eine Kartenkarte haben, können wir auch darüber iterieren:

for (Entry entry : map.entrySet()) { System.out.println( "Key: " + entry.getKey() + " - " + "Value: " + entry.getValue()); }

3.1. Iterable.forEach ()

Seit Java 8 können wir for-each-Schleifen auf etwas andere Weise nutzen. Wir haben jetzt eine dedizierte forEach () -Methode in der Iterable- Schnittstelle, die einen Lambda-Ausdruck akzeptiert, der eine Aktion darstellt, die wir ausführen möchten .

Intern delegiert es den Job einfach an die Standardschleife:

default void forEach(Consumer action) { Objects.requireNonNull(action); for (T t : this) { action.accept(t); } }

Schauen wir uns das Beispiel an:

List names = new ArrayList(); names.add("Larry"); names.add("Steve"); names.add("James"); names.add("Conan"); names.add("Ellen"); names.forEach(name -> System.out.println(name));

4. Fazit

In diesem kurzen Tutorial haben wir die for- Schleife von Java untersucht .

Beispiele finden Sie wie immer auf GitHub.