Web- und Anwendungsserver für Java

1. Übersicht

In diesem kurzen Artikel werden die verschiedenen gängigen Server für die Java-Entwicklung beschrieben.

2. Web vs. Application Server

Wir werden sehen, was die Unterschiede zwischen einem Web- und einem Anwendungsserver sind und welche Java EE-Spezifikationen sie unterstützen.

Einfach ausgedrückt besteht der Hauptunterschied darin, dass Anwendungsserver die Java EE-Spezifikation vollständig unterstützen, während Webserver einen kleinen Teil dieser Funktionalität unterstützen:

3. Apache Tomcat

Einer der beliebtesten Webserver im Java-Ökosystem ist Apache Tomcat.

Sie können die neueste Version von Apache Tomcat und die unterstützenden Java-Versionen auf der Website des Projekts überprüfen.

Hier ist eine schöne Tabelle mit den genauen Spezifikationen, die Tomcat in jeder Version unterstützt.

Hier können Sie auch zum Projekt beitragen.

4. Steg

Der Jetty-Webserver wird unter der Eclipse Foundation entwickelt.

Aufgrund seines geringen Gewichts kann es problemlos in Geräte, Frameworks und Anwendungsserver eingebettet werden. Einige der Produkte, die Jetty verwenden, sind Apache ActiveMQ, Eclipse, Google App Engine, Apache Hadoop und Atlassian Jira.

Natürlich ist das Projekt Open Source und Sie können hier dazu beitragen.

Wechseln wir nun von Webservern zu Anwendungsservern.

5. Apache TomEE

Der Apache TomEE ist ein vollständiger Anwendungsserver, der auf dem Standard-Apache Tomcat basiert und hauptsächlich von Tomitribe unterstützt wird. Sie können die Website hier für die neueste Version überprüfen.

Mit TomEE können wir einige der Funktionen von Java EE verwenden, die von Tomcat nicht unterstützt werden.

Dieser Anwendungsserver befindet sich, wie der Name schon sagt, unter dem Dach der Apache Foundation.

Hier können Sie zum Projekt beitragen.

6. Oracle WebLogic

Erwähnenswert ist auch WebLogic 12, da es sich um das primäre Anwendungsserverangebot von Oracle handelt.

Die neueste Version und unterstützte Java-Versionen finden Sie hier.

7. WebSphere

IBM hat außerdem einen eigenen Anwendungsserver namens WebSphere entwickelt. Die neueste Version und unterstützte Java-Versionen finden Sie hier.

WebSphere ist kein Open-Source-Projekt, hat jedoch die WebSphere Liberty-Anwendung an Eclipse übergeben. Dadurch können Entwickler einen wesentlichen Code von WebSphere verwenden und dazu beitragen.

Hier können Sie zu diesem Projekt beitragen.

8. WildFly

Wildfly ist ein Open-Source-Java-Anwendungsserver, der von Red Hat entwickelt wurde.

Wildfly wird für Java EE-Anwendungen immer beliebter. Die neueste Release-Version finden Sie hier.

Hier können Sie auch zum Projekt beitragen.

9. Apache Geronimo

Apache Geronimo wird von der Apache Software Foundation unter der Apache-Lizenz entwickelt. Dies macht es zu einem Open-Source-Projekt, sodass wir ebenso wie bei den vorherigen Anwendungsservern einen Beitrag leisten können.

Die neueste verfügbare Version finden Sie hier.

Hier können Sie zum Projekt beitragen.

10. GlassFish

Glassfish ist ein Open-Source-Anwendungsserver, der ebenfalls von Oracle gesponsert wird. Die neueste verfügbare Version finden Sie hier.

Hier können Sie zum Projekt beitragen.

11. Schlussfolgerung

In diesem kurzen Artikel im Listenstil haben wir uns eingehend mit der Web- und Anwendungsserverlandschaft im Java-Ökosystem befasst.