Das Maven Clean Plugin

Dieser Artikel ist Teil einer Reihe: • Maven Resources Plugin

• Maven Compiler Plugin

• Kurzanleitung zum Maven Install Plugin

• Das Maven Failsafe Plugin

• Kurzanleitung zum Maven Surefire Plugin

• Das Maven Deploy Plugin

• Das Maven Clean Plugin (aktueller Artikel) • Das Maven Verifier Plugin

• Das Maven Site Plugin

• Anleitung zu den Core Maven Plugins

1. Übersicht

Dieses kurze Tutorial beschreibt das Clean Plugin, eines der Kern-Plugins des Maven Build Tools.

Eine Übersicht über die anderen Core-Plugins finden Sie in diesem Artikel.

2. Plugin-Ziel

Der Clean- Lebenszyklus hat nur eine Phase namens Clean , die automatisch an das einzige Ziel des gleichnamigen Plugins gebunden wird. Dieses Ziel kann daher mit dem Befehl mvn clean ausgeführt werden .

Das Clean- Plugin ist bereits im Super-POM enthalten, daher können wir es verwenden, ohne etwas im POM des Projekts anzugeben.

Dieses Plugin bereinigt , wie der Name schon sagt, die Dateien und Verzeichnisse, die während des vorherigen Builds generiert wurden. Standardmäßig entfernt das Plugin das Zielverzeichnis .

3. Konfiguration

Mit dem Parameter filesets können Verzeichnisse hinzugefügt werden, die bereinigt werden sollen :

 maven-clean-plugin 3.0.0    output-resources    

Die neueste Version dieses Plugins finden Sie hier.

Wenn das Ausgaberessourcenverzeichnis einige generierte Ressourcen enthält, kann es nicht mit den Standardeinstellungen entfernt werden. Die Änderung, die wir gerade vorgenommen haben, weist das saubere Plugin an, dieses Verzeichnis zusätzlich zum Standardverzeichnis zu löschen.

4. Fazit

In diesem Artikel haben wir das saubere Plugin durchgesehen und Anweisungen zum Anpassen gegeben.

Den vollständigen Quellcode für dieses Tutorial finden Sie auf GitHub.

Weiter » Das Maven Verifier Plugin « Zurück Das Maven Deploy Plugin